Detlef der Straßenkünstler- Klebeband Skulptur von Ostap und Selfmadecrew

„Detlef der Straßenkünstler“- Street-Art-Skulptur aus Klebeband auf S-Bahn-Brücke in der Dircksenstr, Berlin 2016

Nahaufnahme- Klebeband-Street-Art- Figur des Mannes- Dircksenstr-Berlin 2016

Nahaufnahme- Klebeband-Street-Art- Figur „Detlef der Aufsteiger“

Detlef auf Tape Art Convention- Installation aus Klebeband von Ostap und Selfmadecrew

„Detlef“ auf „Tape Art Convention 2016“- Installation aus transparentem KlebebandDetlef- die Geburtsstunde

Zu der Tape Art Convention 2016 haben wir uns überlegt ein Kunstwerk zu kreieren, das man noch  nicht zuvor gesehen hat. Als Ergebnis, stand vor uns eine dreidimensionale Darstellung eines Mannes in voller Lebensgröße. Die Skulptur besteht aus nur transparentem Klebeband. Schon beim Kleben bekam der Mann einen Namen. Ab sofort alle nannten ihn Detlef. Somit war erstmal „Detlef der Tape-Künstler“ geboren.

Die Berliner S-Bahn-Bögen

Es gibt viele Brücken und Unterführungen in Berlin, und die meisten von ihnen werden zu einem perfekten Graffiti und Street-Art-Galerien. Deswegen beschließen wir, den Detlef an der Wand einer diesen Brücken in der Dircksenstraße zu befestigen. Als Symbol für einen freien Straßenkünstler während seines Kunstschaffens, schmückt er heute der S-Bahn-Bogen in der Nähe von Hackescher Markt in Berlin-Mitte.

Wie und warum macht man sowas?

Wie und warum haben wir es gemacht  und was ist daraus geworden?

Es war keine leichte Aufgabe, auf die Brückenwand zu steigen und unseren Tape-Kumpel  drauf zu befestigen. Aber was kann man nicht alles tun um cooles Kunstwerk zu kreieren! Wir besprühten ihn mit einer ultravioletten Sprayfarbe, um es gespenstisch aussehen zu lassen. Dazu bekam er eine Farbdose in die Hand. Und meinen Tag auf dem Rücken dürfte, natürlich, auch nicht fehlen.

Als Resultat wurde unsere Convention Held zu einer künstlerischen Aktion.

 

This page is also available in: Englisch