“Exit to”- Kosmonauten Porträt

HOMEPACKBAND“Exit to”- Kosmonauten Porträt

Leuchtkasten-Fertigstellung-Packband-Kunstwerk-Kosmonaut-Künstleratelier-2017

Bild 1- Leuchtkasten-Fertigstellung für Gagarin Porträt

Paketklebeband-Porträt-Kosmonaut-Gagarin-Leuchtkasten-work-in-progress

Bild 2- Fertigstellung im Studio

Tape-Art-Künstler Ostap im studio-Yuri-Gagarin-Packband-Portrait

Bild 3- “Exit to” mit und ohne Licht

Nahaufnahme-Paketklebeband-Kunstwerk-Kosmonauten-Porträt-thehaus-Berlin-2017

Bild 4- Tape-Art-Kunstwerk “Exit to”- Nahaufnahmen

Kosmonaut-portrait-packband-kunstwerk-Ostap-thehaus-2017

Bild 5- Im Atelier- Gerade fertig geklebt

Yuri-Gagarin-Paketklebeband-Kunst-Kosmonauten-Porträt-Tape-Art-Vorschaubild

Bild 6- Anprobe in “The Haus-Berlin Art Bang”

Packband-Kosmonauten-Portrait-Ausgestellt-Hotel Kassel- documenta-Tape-Art-Ostap-2017

Bild 7- Tape-Art-Kunstwerk “Exit to” in Kassel

Ein Kosmonaut- ein Tape-Art-Leuchtkasten

Dieses Kosmonauten-Porträt klebte ich für “The Haus- Berlin Art Bang” Ausstellung. Geplant war eine Installation aus zwei Teilen. Beide Teile sollten im Eingangsbereich des Hauses installiert werden (siehe Bild 6). Bei der Anprobe stellte ich fest, dass der gewünschte Effekt durch aus Platzmangel nicht zu Geltung kam. Also musste ich meinen Plan ändern. Das zweite Teil des Packband-Kunstwerks wurde in das 5 OG verlegt. Es fand sich dafür ein perfektes Platz in einem Einbauschrank. Unter dem Titel “Der Übergang” konnten die Ausstellungsbesucher dies dort betrachten. In dem Projekt-Buch findet man ein Foto davon.

Packband-Kunst bei “The Haus” Projekt

Leider blieb dieses Teil der Installation fürs Publikum verborgen. Deswegen entschied ich, die Fotos von dem zurückgebliebenen Teil hier zu veröffentlichen. Das Kunstwerk misst 186 x 86 x 26 cm und besteht ausschließlich aus braunem Paket-Klebeband, das in mehr als 20 Schichten auf ein Leuchtkasten geklebt wurde. Durch mehrere Tape-Schichten entsteht der Farbunterschied. Und durch das Licht wird das Kunstwerk überhaupt erst sichtbar (siehe Bild 3).

 

This page is also available in: enEnglisch