"Jesus visa Karte" Graffiti 1

„Jesus visa Karte“ Graffiti 1

Street-Art bevölkert die Stadt

Wer Streetart liebt, muss nach Berlin kommen. In Berlin hat Streetart einen einzigartigen Boom erlebt – und erlebt ihn noch. An bestimmten Orten in der Stadt wird der aufmerksame BeSUCHER beinahe schon erschlagen von der Vielzahl der Streetart Kunstwerke. An anderen Orten versteckt sich Streetart. Zu finden ist sie aber (fast) überall:

Riesige groteske Gestalten füllen ganze Häuserwände und dominieren eine ganze Gegend.

Flächendeckende Muster und plakative Ornamente verschönern das Grau der Straßen.

Verspielte oder provozierende Bilder setzen Ausrufe- und Fragezeichen in die Fassaden.

Winzige Männchen bevölkern Straßenschilder.

Gestrickte Schals wärmen frierende Bäume.

Sticker verkleben Telefonzellen, Dachrinnen und Ampeln

Schreiende Farben und überraschende Formen verwandeln Bänke, Mülleimer und Briefkästen in Objekte aus einer anderen Welt. Und und und.

Street-Art überrascht uns immer wieder. Und wenn nicht, dann hat Streetart wenigsten eines geschafft. Es hat uns für einen kurzen Moment aus alltäglichen Anblicken und urbaner Monotonie gebeamt.

 

Art of the street: Permanent im Wandel

Kommt einfach vorbei und schaut es Euch an. Vieles von dem, was gerade noch da war, verschwindet im nächsten Moment auch schon wieder. Wird übergemalt. Oder abgerissen. Oder sinnlos zerstört. Kein Grund zur Sorge: Ständig entstehen neue Streetart Kunstwerke. Streetart lebt und stirbt wie jedes andere Lebewesen hier auch. Manchmal nur ein wenig schneller.

 

Suchen und finden

Wer nicht suchen mag, der kann an Orte gehen, wo immer urban Street-Art los ist. In den Bezirken Kreuzberg, Friedrichshain und Mitte wird man beinahe überall fündig. Oder Ihr besucht:

  • die leer stehende Bärenquell Brauerei in Niederschöneweide
  • die East Side Gallery in Friedrichshain
  • die Street Art Galerie Eisfabrik in der Köpenicker Straße in Mitte
  • die Street Art Galerie Teufelsberg im Grunewald in Charlottenburg
3D Klebeband Graffiti - "SEROTONIN +"

3D Klebeband Graffiti – „SEROTONIN +“

Urban Street Art Styles

Cut Out (oder auch: Paste up)

  • Das Motiv wird zunächst auf Papier gebracht und dann ausgeschnitten. Tapeziert auf Fassaden, Mülleimer, Straßenlaternen oder Treppen beginnt das Cut Out sein Leben als Street Art. Es hüpft Stufen empor. Hält sich an Kanten fest. Wickelt sich um einen Mast. Kriecht aus einem Loch im Mauerwerk. Bewacht und verschönert einen unangenehmen Ort. Bis Regen und Wind es von seinem Untergrund lösen. Dieser bleibt zurück als ein Stückchen zweckgebundener Stadtarchitektur – bis das Spiel vielleicht von Neuem beginnt. Und Idee und Zweck eine neue Verbindung eingehen.

Sticker

  • Riesig groß oder winzig klein, aufmerksamkeitsheischend oder understatement, bemalt, beschriftet oder bedruckt – Sticker gibt es in vielen Formen. Sie kleben überall, wo sie halten mögen. Manchmal sprechen sie sogar miteinander.

Stencil (“Schablone”)

  • Zuerst heißt es, Schablone herstellen, dann Spraydose raus und los. Stencils können einfarbig oder mehrfarbig auf Wänden aufgesprüht oder aufgemalt werden. Die meisten sind zwar “holzschnittartig” aber fotorealistisch. Wer die Schablone erst einmal hat, der produziert schnell und in Masse – deswegen werden Stencils auch gern für politische Statements eingesetzt.

3D Streetart

  • Unter dem Begriff Streetart 3D interpretieren alle etwas anderes. Entweder: Große Installationen oder dreidimensionale Tape Art, die sich von den Wänden strecken und den Raum erobern. Kleine Objekte, die sich beinahe schon im öffentlichen Raum verstecken. Wer sie entdeckt, wird zu Gulliver in einer fremden Zwergen-Welt. Oder: Zweidimensionale Bilder, die mit optischen Mitteln einen räumlichen Eindruck erschaffen. Fotorealistisch wie ein Trompe-l’œil. Abgründe unter den Füßen öffnen. Einen Blick unter die Oberfläche gewähren. Dinge hinstellen, die gar nicht da sind.

 

Slava Ostap als Streetartkünstler

Slava Ostap ist seit 1995 in Berlin und macht Street-Art – aber nicht nur hier. Er macht Tape Art, Objekte in 3D, Cut Outs, Stencils, Graffiti und vieles mehr. Und er macht auch Auftragskunst , tritt auf Festivals auf oder gibt mal einen Streetart Workshop in Berlin oder anderswo. Findet Ihr alles hier online oder draußen auf der Straße. Viel Spaß beim Entdecken!

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch